top of page
mountains Schnee.jpg

Hallo_Tach_Moin_Servus_Grüß Gott

Vorab:

Von meiner Seite her bevorzuge ich es, sich grundsätzlich zu du`zen. Zumal das m.M.n. unter Bikern wohl auch Standard sein sollte. Wer es lieber per "Sie" hat, z.B. in einem Telefonat, auch kein Problem.
 

Dann stell ich mich Dir mal gerne vor...

  • Name: Rüdiger (Rudi) Buscher

  • Woher: 41334 Nettetal (Direkt an der Grenze zu NL)

  • Kinder: Ja

  • Hobby: Nur EINES! Mopedfahren seit ca. 40 Jahren

  • Alter: Junggebliebene 61 

  • Familienstand: Geknebelt, ähm...verheiratet :-)

Rudi_Koffer
Hintergrund Berge aktuell.jpg

Wie es dazu kam, daß ich seit 2021 die APDURO-Koffer hier in Deutschland anbiete

Nun, im Jahr 2020 bestellte ich mir eine flammneue BMW R1250GS Adv. Und wie es bei den Reiseenduros nun mal Usus ist, wollte ich für meine "Dicke" natürlich auch ein schönes Paar Koffer mit passendem Topcase haben. 
 

Und was macht man, wenn man einen solchen "Bedarf" hat? Klar man geht auf Recherche, so wie es wohl auch Du gemacht hast. 
Also rein in div. Foren um Meinungen zu den verschiedenen Hersteller zu generieren. Und auch auf youtube gab`s einige Videos die ich mir reinzog. Bis dato fiel mir der Name APDURO eigentlich weniger auf, als so viele bekannte Namen.

 

Als es in diesem Jahr darum ging die jährlich Fronleichnam-Tour zu planen, erzählte ich meinen Kollegen, das ich gerade auf der Suche nach Alukoffern sei. Und dann kam seitens meines Mitfahrers Ralf der entscheidende Hinweis zu den APDURO-Koffern.

Wörtlich sagte Ralf zu mir "Rudi schau Dir mal die APDURO`s an, die hab ich auch dran. Die Teile sind klasse verarbeitet und zudem zu einem sehr guten Preis zu haben".

OK, dachte ich mir, warum nicht eine Marke inspizieren, die man nicht so kennt.

Also fokussierte ich mich bei  meiner Suche erstmal auf Input zu den APDURO-Koffern.

Und siehe da, so gänzlich unbekannt waren die in 

Handarbeit gefertigten Koffer schon damals nicht.


Ich konnte speziell in Foren einiges über den Hersteller herausfinden.

Und schon damals fiel mir auf, daß die Bewertungen zu den APDURO-Koffern mehr als positiv waren. So entschloß ich mich dann auch zum Kauf eines kompletten Koffer-Sets (inkl. Topcase) nebst

Zubehör von APDURO.

Rudi_Wolke

Ein Jahr und viele KM später kam ich dann auf die Idee den Andre (Chef von APDURO) anzuschreiben und ihm anzubieten, den Vertrieb in Deutschland zu machen.
Andre war das sehr recht, denn er wußte, daß ein kompetenter Ansprechpartner ein Aushängeschild jeder Marke ist. Und genau ab dann fing die Zusammenarbeit an. Eine Zusammenarbeit bei der es m.M.n. bislang nur Gewinner gibt.

Vor allem profitieren auch die Kunden, die nun durch meine Angebote auf die Marke APDURO überhaupt erst aufmerksam wurden. Sie konnten sich bei ihrer Entscheidungsfindung (genau so wie ich damals) über die Marke APDURO jetzt deutlich schneller und umfangreicher informieren. Zudem hatten (und haben) die Kunden aus Deutschland nun  einen heimischen Ansprechpartner. 
 

Genau so bin ich zu APDURO gekommen. Kurze Entscheidungswege, der direkte Kontakt zum Kunden und das Bewußtsein ein wirklich klasse Produkt anbieten zu können, lassen mich auch heute noch mit Freude dabei sein.

dLzG Rudi

 

bottom of page